Auch im Ortsteil Schönenberg der Gemeinde Ruppichteroth spielt das Thema Nahversorgung eine Rolle. Neben den beiden Ortsteilen Leuscheid in der Gemeinde Windeck und Dambroich in Stadt Hennef hat es auch der Sitz der Gemeindeverwaltung unter die Top 3 der vielversprechensten MiL-Standorte für ein multifunktionales Dorfzentrum geschafft.

Anfang des Jahres organisierte kivi e.V. eine Ortsbegehung mit den Experten von DORV UG - eine Einrichtung, die sich seit Jahren auf den (Wieder-)Aufbau multifunktionaler Dorfzentren spezialisiert hat und auf langjährige Erfahrungen zurückgreifen und beraten kann. Die Ergebnisse und fachmännische Einschätzung der DORV Experten ergeben große Potentiale für Schönenberg, die innerhalb einer Bürgerversammlung mit den Einwohnerinnen und Einwohnern Schönenberg diskturiert wurden.

Der Einladung zur Bürgerversammlung am 10. August 2017, die an alle Haushalte von Schönenberg versendet wurde, folgten über 35 interessierte Bürgerinnen und Bürger. Christian Klems von DORV UG erläuterte die Hintergründe seiner Organisation sowie die methodische Vorgehensweise zur Beurteilung der Nahversorgungssituation eines Quartiers - so auch in Schönenberg. Auf Grundlage der Kurzanalyse und der strukturellen Gegebenheiten vor Ort sehen die erfahrenen DORV-Experten große Chancen für die Realisierung eines Dorfladens oder besser gesagt, eines multifunktionalen Dorfzentrums!

Die 5 Säulen des Rettungsrings

dorvWichtig sei hierbei zu betonen, dass es ein solches Dorfzentrum keinesfalls ausschließlich auf der Versorgung mit Lebensmitteln fußt. Je nach Standort wird gemeinsam mit den Menschen vor Ort individuell entschieden, welche Zusatzangebote zudem noch sinnvoll und hilfreich sind. Der von DORV entworfene Rettungsring umfasst fünf Säulen, die zur Steigerung der Attraktivität eines Dorfladens beitragen und somit ebenfalls die tägliche Besucherzahl erhöhen. So können zudem auch Kooperationen mit Dienstleistungspartnern wie Banken, Deutsche Post, Versicherungen etc. in Betracht gezogen oder ein weiterer Schwerpunkt auf die Vermittlung und Koordination vorhandener sozial-medizinischer Angebote wie Sozialberatung, Altenhilfe, Apothekendienst etc. gelegt werden. Auch die zentrale (Selbst-)Organisation kultureller Angebote in Zusammenarbeit mit bestehenden Angeboten und Anbietern wie Computerkurse und generationsübergreifende Aktionen ist denkbar. Zentrale Säule eines solchen Dorfzentrums ist und bleibt die Möglichkeit der Kommunikation - ein Ort der Begegnung als Mittelpunkt des Dorfes!

Vor dem ersten Schritt muss jedoch eine grundlegende Sache sichergestellt sein: die Unterstützung der Einwohnerinnen und Einwohner!

Umso erfreulicher war die Tatsache, dass so viele Interessierte aus Schönenberg den Weg ins Forum Grundschule fanden, um sich in die Diskussion des Vorhabens einzuklinken. Als konkretes Ergebnis der Bürgerversammlung liegt nun eine Namens- und Kontaktliste von allen Teilnehmenden vor, die sich aktiv an der weiteren Umsetzung in Sachen innovative Nahversorgung für Schönenerg beteiligen möchten.

Welche Produkte und Dienstleistungen im derzeit noch fiktiven Dorfladen im Sortiment sein sollen, wird keinesfalls fremd bestimmt. Im Gegenteil, das angebotene Sortiment wird mittels einer detaillierten Bedarfserhebung in Form einer Basisanalyse als auch einer schriftlichen Befragung aller Schönenberger Haushalte bestimmt. So ist das Waren- und Dienstleistungsangebot auf die individuelle Situation des Quartiers abgestimmt. Das gesamte Vorhaben soll stets in Kooperation und Zusammenarbeit mit den lokalen Gewerbetreibenden realisiert werden.

Siehe auch: Kölner Stadt Anzeiger.

 

Termine Schönenberg & Bröleck

1. Hilfe für Seniorinnen und Senioren, am Donnerstag, 26.04.2018 um 17:30, kath. Pfarrheim Schönenberg (Am Kirchberg 1,53809 Ruppichteroth), kostenloser Vortrag und praktische Übungen, von Referent Mark Weiss, DRK Kreisverband Rhein Sieg. Achtung: Begrenzte TeilnehmerInnenzahl, Anmeldung bis 23.04.2018 unter mitten-im-leben@kivi-ev.de oder tel. 02241/14 85 308. 

 

 

 

Vergangene Veranstaltungen in Ruppichteroth

Fachvortrag "4 Pfoten für Sie - Der Hundebesuchsdienst stellt sich vor" am 31.01.18 / Referentin: Frau Änne Türke, Projektleitung Hundesbesuchsdienst für Menschen mit Demenz

Planungstreffen "Dorfzentrum für Schönenberg" am 25.01.18

Planungstreffen Spendenaktion "Dorfzentrum für Schönenberg" am 07.12.17

Einweihung der drei Mitfahrbänke für Schönenberg 01.12.17

2. Bürgersammlung "Dorfzentrum für Schönenberg" am 23.11.17 / Referent: Christian Klems, DORV UG

Fachvortrag "Wenn die Bauchdecke schwach wird - Die Behandlung von Brucherkrankungen" am 22.11.17 / Referent: Dr. Ulrich Schymatzek, St. Franziskus-Krankenhaus Eitorf

Fachvortrag "Einbruchschutz & Sicherheit" am 19.10.17 / Referent: Kriminalhauptkomissar Guido Tepper, Polizei NRW

2. Netzwerk-Treffen für Akteure aus Schönenberg & der Gemeinde Ruppichteroth am 05.10.17

Der interaktive Demenz-Parcours am 21.09.17

Einweihung des Mehrgenerationenparks Schönenberg am 01.09.17

Fachvortrag "Beweglich bleiben - künstlicher Ersatz der großen Gelenke" am 31.08.17 / Referenten: Dr. Jörg-Uwe Schulz und Dr. Georg Stirner, St. Franziskus Krankenhauses Eitorf und Dr. Claus Eiermann, Facharzt für Orthopädie

1. Netzwerk-Treffen für Akteure aus Schönenberg & der Gemeinde Ruppichteroth am 24.08.17

1. Bürgerversammlung "Dorfzentrum für Schönenberg" am 10.08.17 / Referent: Christian Klems, DORV UG

MiL-Sommerfest in der Freizeitanlage Schönenberg am 08.07.17

Fachvortrag "Patienten-/und Betreuungsverfügung & Vorsorgevollmacht" am 08.06.17 / Referentin: Gabriele Polster Schilling, Betreuungsbehörde Rhein-Sieg-Kreis

2-Tages-Intesiv-Kurs Selbstverteidigung am 18.05. + 22.05.17

Fachvortrag "Das Pflegestärkungsgesetz II" am 28.03.17 / Referent: Thomas Wirwahn, AOK Rheinland-Hamburg

Ortsbegehung/Kurzanalyse Schönenberg durch DORV Experten am 07.02.17 / Referenten: Christian Klems und Heinz Frey, DORV UG

mil facebook

logo rupp

Abonnieren

Logo MiL schwarz transparent

 

Ja, ich möchte die MiL-Newsletter abonnieren.

1000 Zeichen verbleibend

kivi-Archiv bis 2016

kivi Archiv grafik

 Hier finden Sie die archivierten Seiten der Webseite von kivi e.V. von 2008 bis Ende 2016