Unterstützen Sie das Projekt „Ein Dorfzentrum für Schönenberg“

Stellen Sie sich einmal vor, es gäbe einen geselligen Treffpunkt für Jung und Alt inmitten von Schönenberg. Ein Ort der Begegnung und der Kommunikation, wo man gleichzeitig die Post und den Lottoschein abgeben, gemeinsame Unternehmungen planen, wichtige Neuigkeiten ans schwarze Brett pinnen, einen Kaffee trinken und Dinge des alltäglichen Lebens besorgen kann… so oder so ähnlich könnte Ihr Dorfzentrum in Schönenberg aussehen ...

Die Idee ist ebenso einfach wie brillant – zusammenbringen, was (nicht) zusammengehört. Dabei sind auch Kombinationen unter einem Dach möglich, die es in dieser Form bisher noch gar nicht gibt, z.B. eine offene Arztsprechstunde einmal pro Woche mit der Möglichkeit am selben Ort die eigenen Bankgeschäfte zu erledigen. Welche Dienstleistungen und Produkte es in die tatsächliche Angebotspalette schaffen, bestimmt dabei nicht irgendwer, sondern Sie als Bürgerinnen und Bürger von Schönenberg und den umliegenden Ortschaften. Von großer Bedeutung ist dabei, die Integration und Kooperation der lokalen Anbieter und Akteure. Keinesfalls soll das Vorhaben Dorfzentrum als Konkurrenz gesehen, sondern vielmehr als Ergänzung, Unterstützung und Stärkung der vorhandenen Angebote verstanden werden.

Geben Sie Schönenberg eine Chance!

Wir möchten Sie einladen, den Blick in die Zukunft zu richten, um heute schon an morgen zu denken. Welche Angebote, Dienstleistungen und Geschäfte wird es in 20 Jahren noch in Schönenberg geben? Welche könnten neu dazu kommen und was alles braucht überhaupt ein Mensch, um möglichst lange in Schönenberg & Umgebung wohnen bleiben zu können und zu wollen?

Gemeinsam mit den erfahrenen Experten von DORV (Dienstleistungen und Ortsnahe Rundum Versorgung) streben wir - eine Projektgruppe aus Freiwilligen in Unterstützung des gemeinnützigen Vereins kivi - an, ein vielseitiges Dorfzentrum inmitten von Schönenberg aufzubauen. Eine erste Kurzanalyse durch DORV im Februar 2017 ergab großes Potential und dient als Basis dieses Projektes. Ob das Projekt Dorfzentrum realisiert werden kann, hängt maßgeblich vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger ab. Wir möchten mit Ihnen und für Schönenberg diese einmalige Chance am Schopfe packen und Sie von Anfang an mit ins Boot holen.

Welche Angebote speziell für Schönenberg und die umliegenden Ortschaften wirklich wichtig und sinnvoll sind, wird gemeinsam mit allen Menschen vor Ort entschieden. Hierzu wird eigens für Schönenberg & Umgebung ein Fragebogen entworfen und alle Haushalte befragt. Für die weiteren Analyseschritte durch die Experten von DORV werden insgesamt 5.000€ benötigt. Darin inbegriffen sind die Erfassung wichtiger Strukturdaten, Gespräche mit Gewerbetreibenden und Politik, ein Workshop zur Erstellung des individuellen Fragebogens gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern sowie die Auswertung der Befragung.

Unabhängig davon, welche Ergebnisse die Befragung ergibt                - es sind wichtige Informationen, die Schönenberg und seinen Einwohnerinnen und Einwohnern zugutekommen!

1.000€ sind bereits über die Gemeinde Ruppichteroth sichergestellt und 500,-€ wurden von der VR-Bank Rhein-Sieg eG zugesagt. Es gilt demnach noch 3.500€ zu sammeln.

Sie besitzen Sachen, die Sie nicht mehr brauchen?

Sie wollten ohnehin endlich mal Ihren Keller oder Speicher entrümpeln?

>> Dann machen Sie mit bei der Ebay-Spendenaktion <<

Ihre Sachspende für das Projekt Dorfzentrum können Sie entweder selbst abgeben oder von zu Hause abholen lassen:

Ansprechpartner/in: Giulia Moseler und Sören Theissen

Adresse: Brückenstraße 6, 53809 Ruppichteroth

Telefon: 02295 - 91 19 915 (ab 18.00 Uhr)

Alle Einnahmen, die über den Verkauf der Sachspenden bei Ebay eingenommen werden, kommen zu 100% dem Projekt Dorfzentrum zu Gute!

hand 2710098 640

 

Termine Schönenberg & Bröleck

 Planungstreffen Spendenaktion "Dorfzentrum für Schönenberg" am 18.01.2018 um 18:30 Uhr, Vereinsraum Bürgerverein Schönenberg, im Keller des Pavillon (Auf der Burghardt 1, 53809 Ruppichteroth)

Vergangene Veranstaltungen in Ruppichteroth

Planungstreffen Spendenaktion "Dorfzentrum für Schönenberg" am 07.12.17

Einweihung der drei Mitfahrbänke für Schönenberg 01.12.17

2. Bürgersammlung "Dorfzentrum für Schönenberg" am 23.11.17 / Referent: Christian Klems, DORV UG

Fachvortrag "Einbruchschutz & Sicherheit" am 19.10.17 / Referent: Kriminalhauptkomissar Guido Tepper, Polizei NRW

2. Netzwerk-Treffen für Akteure aus Schönenberg & der Gemeinde Ruppichteroth am 05.10.17

Der interaktive Demenz-Parcours am 21.09.17

Einweihung des Mehrgenerationenparks Schönenberg am 01.09.17

Fachvortrag "Beweglich bleiben - künstlicher Ersatz der großen Gelenke" am 31.08.17 / Referenten: Dr. Jörg-Uwe Schulz und Dr. Georg Stirner, St. Franziskus Krankenhauses Eitorf und Dr. Claus Eiermann, Facharzt für Orthopädie

1. Netzwerk-Treffen für Akteure aus Schönenberg & der Gemeinde Ruppichteroth am 24.08.17

1. Bürgerversammlung "Dorfzentrum für Schönenberg" am 10.08.17 / Referent: Christian Klems, DORV UG

MiL-Sommerfest in der Freizeitanlage Schönenberg am 08.07.17

Fachvortrag "Patienten-/und Betreuungsverfügung & Vorsorgevollmacht" am 08.06.17 / Referentin: Gabriele Polster Schilling, Betreuungsbehörde Rhein-Sieg-Kreis

2-Tages-Intesiv-Kurs Selbstverteidigung am 18.05. + 22.05.17

Fachvortrag "Das Pflegestärkungsgesetz II" am 28.03.17 / Referent: Thomas Wirwahn, AOK Rheinland-Hamburg

Ortsbegehung/Kurzanalyse Schönenberg durch DORV Experten am 07.02.17 / Referenten: Christian Klems und Heinz Frey, DORV UG

mil facebook

logo rupp

Abonnieren

Logo MiL schwarz transparent

 

Ja, ich möchte die MiL-Newsletter abonnieren.

1000 Zeichen verbleibend

kivi-Archiv bis 2016

kivi Archiv grafik

 Hier finden Sie die archivierten Seiten der Webseite von kivi e.V. von 2008 bis Ende 2016