Ein langjähriger Wunsch des Bürgervereins Schönenberg e.V. geht in Erfüllung: die Freizeitanlage Schönenberg bekommt einen Mehrgenerationenpark für Jung & Alt!

Was genau ist ein Mehrgenerationenpark?

Der Mehrgenerationenpark ist ein Konzept, das bereits an vielen Standorten erfolgreich umgesetzt und angeboten wird. Er besteht aus verschiedenen robusten Trainings- und Massagegeräten, die im Freien zur kostenlosen Nutzung aufgestellt werden. Wie der Name bereits sagt, können Menschen jeden Alters die Geräte nutzen. Hinweisschilder erklären, wie die einfachen Bewegungsübungen richtig ausgeführt werden. Die Übungen werden entweder alleine, in der Gruppe oder durch Übungsleiter angeleitet, gemacht.

Im Rahmen der Initiative "Mitten im Leben" wurde in enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde Ruppichteroth innerhalb des ehrenamtlichen MiL-Teams für Schönenberg und Bröleck diese Idee aufgegriffen. Angeknüpft wird hierbei an bestehende Bestrebungen des Bürgervereins Schönenberg, der seit geraumer Zeit dieses Vorhaben verfolgt. An der anonymen Haushaltsbefragung in Schönenberg beteiligten sich sagenhafte 40% der insgesamt 535 Haushalte. Das Ergebnis ist eindeutig: über 80% der Teilnehmenden stimmen der Realisierung der robusten Trainings- und Massagegeräten zu, 70% der Befragten möchte den Mehrgenerationenpark aktiv nutzen und nahezu Dreiviertel ist der Überzeugung, dass Menschen jeden Alters an den Geräten trainieren werden.

Ob in der privaten (Sport-)Gruppe, als spontane Aktivpause während eines Spaziergangs oder durch Übungsleiter angeleitet - Jung & Alt, Klein & Groß, die Geräte stellen für Jedermann eine gesunde und spaßbringede Freizeitaktivität dar. In der Freizeitanlage des Bürgervereins Schönenberg wird der Mehrgenerationenpark eine schöne Ergänzung zu den bereits bestehenden Kinderspielgeräten, dem Boule-Platz und dem Dorfhaus mit Grillplatz sein.

Erste Schritte zur Installation der Gerätschaften sind bereits in die Wege geleitet worden. Die Eröffnung des Mehrgenerationenparks wird für Sommer 2017 ins Auge gefasst.


Termine Schönenberg & Bröleck

 Planungstreffen Spendenaktion "Dorfzentrum für Schönenberg" am 18.01.2018 um 18:30 Uhr, Vereinsraum Bürgerverein Schönenberg, im Keller des Pavillon (Auf der Burghardt 1, 53809 Ruppichteroth)

Vergangene Veranstaltungen in Ruppichteroth

Planungstreffen Spendenaktion "Dorfzentrum für Schönenberg" am 07.12.17

Einweihung der drei Mitfahrbänke für Schönenberg 01.12.17

2. Bürgersammlung "Dorfzentrum für Schönenberg" am 23.11.17 / Referent: Christian Klems, DORV UG

Fachvortrag "Einbruchschutz & Sicherheit" am 19.10.17 / Referent: Kriminalhauptkomissar Guido Tepper, Polizei NRW

2. Netzwerk-Treffen für Akteure aus Schönenberg & der Gemeinde Ruppichteroth am 05.10.17

Der interaktive Demenz-Parcours am 21.09.17

Einweihung des Mehrgenerationenparks Schönenberg am 01.09.17

Fachvortrag "Beweglich bleiben - künstlicher Ersatz der großen Gelenke" am 31.08.17 / Referenten: Dr. Jörg-Uwe Schulz und Dr. Georg Stirner, St. Franziskus Krankenhauses Eitorf und Dr. Claus Eiermann, Facharzt für Orthopädie

1. Netzwerk-Treffen für Akteure aus Schönenberg & der Gemeinde Ruppichteroth am 24.08.17

1. Bürgerversammlung "Dorfzentrum für Schönenberg" am 10.08.17 / Referent: Christian Klems, DORV UG

MiL-Sommerfest in der Freizeitanlage Schönenberg am 08.07.17

Fachvortrag "Patienten-/und Betreuungsverfügung & Vorsorgevollmacht" am 08.06.17 / Referentin: Gabriele Polster Schilling, Betreuungsbehörde Rhein-Sieg-Kreis

2-Tages-Intesiv-Kurs Selbstverteidigung am 18.05. + 22.05.17

Fachvortrag "Das Pflegestärkungsgesetz II" am 28.03.17 / Referent: Thomas Wirwahn, AOK Rheinland-Hamburg

Ortsbegehung/Kurzanalyse Schönenberg durch DORV Experten am 07.02.17 / Referenten: Christian Klems und Heinz Frey, DORV UG

mil facebook

logo rupp

Abonnieren

Logo MiL schwarz transparent

 

Ja, ich möchte die MiL-Newsletter abonnieren.

1000 Zeichen verbleibend

kivi-Archiv bis 2016

kivi Archiv grafik

 Hier finden Sie die archivierten Seiten der Webseite von kivi e.V. von 2008 bis Ende 2016