Vortrag zum Thema Erben & Vererben mit Notar Stefan Wegerhoff in Dambroich

Damit der letzte Wille auch tatsächlich umgesetzt werden kann, müssen beim Verfassen des Testaments bestimmte Formalitäten beachtet werden. Kivi e.V. hat sich mit der Initiative „Mitten im Leben“ zum Ziel gesetzt, dass ältere Menschen ab 60 Jahren im ländlichen Raum möglichst lange, selbstständig in ihrem gewohnten, sozialen Umfeld bleiben können – ohne dabei auf essentielle Bestandteile des Lebens verzichten zu müssen. Regelmäßig organisieren Projektreferentinnen von „Mitten im Leben“ Vorträge über bestimmte relevante Themen für ältere Menschen.

Am 6. September hielt Notar Stefan Wegerhoff einen Vortrag bei dem Mittagstisch in Dambroich und erklärte den über 35 interessierten Bürgerinnen und Bürgern, auf was genau sie bei ihrem Testament achten müssen. Herr Wegerhoff erzählte, dass man dieses Thema gerne lange vor sich her schiebt, da man sich ungern mit dem Tod beschäftigt. Trotzdem sei es eine sehr wichtige Angelegenheit, da viele erst kurz vor knapp, oder gar zu spät zu ihm kommen.

An dem Vormittag wurden von den Teilnehmenden viele Fragen gestellt und beantwortet. So ist es zum Beispiel wichtig, dass ein Testament nur dann gültig ist, wenn es handschriftlich erstellt wurde. Außerdem hat Herr Wegerhoff Themen angesprochen wie z.B. die Verjährungsfristen bei Erbschaften, wie man ein Erbe ausschlagen kann, zu welchen Teilen die Familienangehörigen/Verwandten erben und ob ein Expartner Anspruch auf ein Erbe hat.

Alle Details, welche bei der Verfassung des Testaments wichtig sind, wurden ebenfalls erläutert. So sollte z.B. genau angegeben werden, wer der Erbe werden soll und man sollte nicht die einzelnen Gegenstände den Verwandten vermachen. Des Weiteren ist es unumgänglich, wenn man Kinder hat, aufzuschreiben, wer die Vormundschaft für die Kinder übernehmen soll, wenn es zu einem Todesfall kommen sollte. Außerdem ist es wichtig, dass die Auflagen, also wer sich z.B. um das Grab oder das Haustier kümmert, ganz klar festgelegt werden. Dies waren nur einige der relevanten Themen, welche Herr Wegerhoff an diesem Vormittag den Menschen ans Herz gelegt hat.

Wenn Sie sich mit Ihrem Testament unsicher sind, oder noch die ein oder andere Frage haben, können Sie bei Herrn Wegerhoff einen Termin zur Vorbesprechung ausmachen und dann entscheiden, ob Sie mit ihm zusammen ein Testament erstellen lassen möchte. Wichtig ist, dass man sich früh genug um dieses eigentlich unangenehme Thema kümmert!

logo hennef

MiL-Team Dambroich

Hennef MiL Team

Ansprechpartnerin

Abonnieren

Logo MiL schwarz transparent

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

1) Um Sie in unseren Newsletter-Verteiler aufzunehmen, benötigen wir hier eine Bestätigung, dass Sie der Inhaber der angegebenen Email-Adresse sind und dass Sie mit dem Empfang des Newsletter einverstanden sind. Die Angabe der Institution erfolgt freiwillig und ist für den Versand nicht notwendig.

2) Die erhobenen Daten werden elektronisch gespeichert und dienen ausschließlich der Versendung des Newsletter und der Dokumentation Ihrer Zustimmung. Eine andere Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

3) Sie können den Newsletter und die Einwilligung zur Speicherung der Daten jederzeit schriftlich per E-Mail widerrufen. Daraufhin werden die Daten umgehend gelöscht und der Newsletterversand wird eingestellt.

 

Ja, ich möchte die MiL-Newsletter abonnieren.

1000 Zeichen verbleibend