mil banner03


Im Rahmen der Initiative "Mitten im Leben" bildete sich ein Arbeitskreis, um gemeinschaftlich konkrete Problemfelder und medizinische und pflegerische Versorgungslücken des ländlichen Raums anzugehen.

Sei es der Ärztemangel im ländlichen Raum, die Nachbesetzung von Praxen oder die weiten und teilweise beschwerlichen Anfahrtswege für (ältere) Patienten - all das führt in bestimmten Regionen des Rhein-Sieg-Kreises zu einer von der Bevölkerung subjektiv wahrgenommenen, medizinischen und pflegerischen Unterversorgung. Ziel des Arbeitskreises ist vorrangig die intersektionale Vernetzung und Zusammenarbeit zur Förderung und Sicherung der landärztlichen Versorgung - zunächst fokussiert auf den östlichen Rhein-Sieg-Kreis mit den MiL-Kommunen Hennef, Windeck, Eitorf sowie Ruppichteroth, Much, Neunkirchen-Seelscheid. Im Auftrag der beteiligten Bürgermeisterin und Bürgermeister stieß kivi e.V. die Bildung des arbeitsfähigen Gremiums an und gewährleistet seither die fachliche Begleitung des Arbeitskreises.

07.06.2017 - Ein ausgewählter Personenkreis mit Vertretern aus Kreisgesundheitsamt, Kommunalverwaltung, stationärer und ambulanter medizinischer und pflegerischer Versorgung, Apotheken, Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein, Ärztkammer Nordrhein, lokalen Ärztenetzwerken, Rettungsdiensten wird zu einem ersten Treffen in die Biologische Station eingeladen. Es erfolgt eine Bestandsaufnahme der Ist- und Sollsituation in den sechs Kommunen sowie der gemeinschaftliche Beschluss zur weiteren Zusammenarbeit.

18.10.2018 - Der Arbeitskreis bildet sich. Zuvor benannte Themen und Aspekte werden lösungsorientiert gebündelt und in konkrete kurz-, mittel- und langfristige Handlungsfelder überführt. Als Ergebnis des Arbeitskreises bilden sich (zunächst) zwei Arbeitsgruppen mit dem Auftrag der Bearbeitung folgender Themen: "116 117 - Bekanntmachung der kostenfreien KV-Rufnummer für den ärztlichen Bereitschaftsdienst" und  "Attraktivitätssteigerung des ländlichen Raums für JungmedizinerInnen".

116117 - Die Nummer, die hilft. Bundesweit.

Anhand der Leitfragen "Was soll / kann konkret gemacht werden? Wie soll / kann es gemacht werden? Und wer soll / kann es übernehmen?" erarbeiten die Mitglieder der Arbeitsgruppen Konzepte, Ideen und Vorschläge zur konkreten gemeinschaftlichen Umsetzung.

14.03.2018 - Erste Ergebnisse beider Arbeitsgruppe werden dem Plenum präsentiert und das konkrete weitere (fachliche, organisatorische) Vorgehen des Arbeitskreises festgelegt.

 


Abonnieren

Logo MiL schwarz transparent

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

1) Um Sie in unseren Newsletter-Verteiler aufzunehmen, benötigen wir hier eine Bestätigung, dass Sie der Inhaber der angegebenen Email-Adresse sind und dass Sie mit dem Empfang des Newsletter einverstanden sind. Die Angabe der Institution erfolgt freiwillig und ist für den Versand nicht notwendig.

2) Die erhobenen Daten werden elektronisch gespeichert und dienen ausschließlich der Versendung des Newsletter und der Dokumentation Ihrer Zustimmung. Eine andere Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

3) Sie können den Newsletter und die Einwilligung zur Speicherung der Daten jederzeit schriftlich per E-Mail widerrufen. Daraufhin werden die Daten umgehend gelöscht und der Newsletterversand wird eingestellt.

 

Ja, ich möchte die MiL-Newsletter abonnieren.

1000 Zeichen verbleibend

kivi-Archiv bis 2016

kivi Archiv grafik

 Hier finden Sie die archivierten Seiten der Webseite von kivi e.V. von 2008 bis Ende 2016