Als erstes Gymnasium in NRW wurde das Altenforst 2016 für seine Gesundheitsförderung mit dem Gut Drauf Siegel der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ausgezeichnet. Am vorletzten Schultag feierte die gesamte Schule ein Fest, um für Spaß, Sport und Spiele zu sorgen und zugleich für mehr Gesundheit im Alltag zu werben. Das vielfältige Angebot für die Schülerinnen und Schüler umfasste Workshops mit mehr als 40 Themen zu Bewegung, Ernährung und Entspannung.


 Altenforst2018 1

Wie koche ich eigentlich gesund? Im Workshop wurden die italienischen Piadina frisch zubereitet - lecker! (Foto: Robert Pollheim)
 

12. Juli.  Das Schulfest wurde gemeinsam von der Arbeitsgruppe Gesunde Schule und der Sportfachschaft organisiert. Ziel war es auch in diesem Jahr das traditionelle Sport- und Spielefest, das allen Schülern der 5.-10. Klassen Ballsportangebote anbietet, wieder mit weiteren Angeboten zur Gesundheitserziehung zu ergänzen. Alle Kolleginnen und Kollegen wurden eingebunden, um Workshops anzubieten. Schüler der Q1 agierten als Schiedsrichter, besetzten die Wettkampfbüros und betreuten Fußballturniere.

Der Rahmen des Tages war klar geregelt, erlaubte aber ein hohes Maß an Wahlfreiheit: Jede Jahrgangsstufe nahm an Einstiegsspielen und frei wählbaren einstündigen Workshops teil. Im Angebot waren 72 Workshops mit mehr als 40 Themen.

Für gesunde Snacks wurde an der Gesundheitstanke des Vereins KIVI gesorgt. Im Verlauf des Tages fand für alle eine Reflexionsrunde statt.

Altenforst2018 2 
Die SV bereitet in der Gesundheitstanke von KIVI frische Smoothies und gesunde Snacks zu und bietet diese hungrigen Schülern und Kollegen an (Foto: Robert Pollheim)

In der Leichtathletikhalle gerieten die Schüler beim Basketball, Fußball und Tchoukball ins Schwitzen. Die Q1 übernahm souverän die Verantwortung vor Ort und setze sich für fair play ein, motivierte, tröstete bei Niederlagen und feierte Siege der jüngeren Schülermannschaften mit. Das gesamte Schulgelände wurde zum Ort für Spiele im Freien: Mädchen und Jungen spielten Tischtennis, Fußball, Tennis, Wikingerschach, lernten zu jonglieren, bewiesen ihre Geschicklichkeit rund um den Motorikpark oder übten sich in Laufspielen.
 

Altenforst2018 3
Bei der WM ausgeschieden? Macht nichts - wir kicken trotzdem! (Foto: Cornelia Scheppeit)

Im Schulgebäude gab es Oasen der Bewegung und Entspannung. Sogar (wilde) Jungs der Mittelstufe führten im Yoga-Workshop konzentriert Asanas durch. "Fitness für Fortgeschrittene" oder "Tanzen" standen ebenso auf dem Programm wie "Achtsamkeitsübungen," "Fantasiereisen" und "Entspannung."

Altenforst2018 4

Der Workshop Fantasiereisen für Mädchen verknüpfte Fantasiereisen mit Malen zum Nachfühlen der inneren Reise (Foto: Cornelia Scheppeit)

Im Innenhof des Selbstlernzentrums, dem Lesegarten, fand eine Klangwerkstatt statt. Es gab auch viel Raum für Kreativität: Textildruck, Batiken, Anti-Stressbälle nähen, Mandalas malen oder freies Malen waren Optionen, die gern gewählt wurden. Aber auch Gesellschaftsspiele waren sehr beliebt oder das Anfertigen von Naturkosmetik. Erstmals eröffnete auch eine improvisierte Fahrradwerkstatt für die Tüftler oder jene, die gern Hilfe bei der Wartung ihrer Räder annahmen. 

Altenforst2018 5 

Gut Drauf: bei einem Workshop wurde der Lippenstift einfach selbst hergestellt (Foto: Robert Pollheim)
 
Am Vormittag fanden sich zahlreiche Schülergruppen in der Mensa ein, um gesunde, vegetarische Brotaufstriche anzurühren, hausgemachte Gurkenlimonade herzustellen, Mango-Bananen-Püree für ein fruchtig-frisches Frühstück zu kreieren oder Berge von Obst für einen Obstsalat zu schnippeln. Auch außerhalb des Schulgeländes gab es Angebote, wie zum Beispiel Waldwanderungen.


 Altenforst2018 6

Kein Problem: beim Workshop "Bewegungsspiele" musste man sich auch schonmal verrenken (Foto: Robert Pollheim)
 
Der gemeinsame Kraftakt der Sportfachschaft, der AG Gesunde Schule, der Schülerinnen und Schüler der Q1 und aller Kolleginnen und Kollegen, die kreative und gesundheitsfördernde Workshops anboten, hatte sich gelohnt. So bot das Schulfest viele Anregungen für mehr Bewegung, gesunde Ernährung und Entspannungspausen im Schulalltag. "So könnte Schule jeden Tag sein," freute sich eine Fünftklässlerin an dem vielseitigen Angebot.

Wir hoffen mit diesem Schulfest weitere Anlässe und Impulse geschaffen zu haben, wie man mehr Bewegung, Entspannung und gesundes Essen in den Alltag integrieren kann. Es gibt viele Möglichkeiten! Doch Morgen verabschieden sich alle erstmal in die Sommerferien.

Wir wünschen daher schöne Ferien mit viel Bewegung - Entspannung - und (auch) gesundem Essen!
 
Text und ©: Cornelia Scheppeit (Gymnasium Altenforst, Troisdorf)
Fotos: Cornelia Scheppeit, Robert Pollheim


Ansprechpartnerin

Petra2b

 

 

 

 

 

 

 

Petra Vajler-Schulze

Abonnieren

Logo MiL schwarz transparent

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

1) Um Sie in unseren Newsletter-Verteiler aufzunehmen, benötigen wir hier eine Bestätigung, dass Sie der Inhaber der angegebenen Email-Adresse sind und dass Sie mit dem Empfang des Newsletter einverstanden sind. Die Angabe der Institution erfolgt freiwillig und ist für den Versand nicht notwendig.

2) Die erhobenen Daten werden elektronisch gespeichert und dienen ausschließlich der Versendung des Newsletter und der Dokumentation Ihrer Zustimmung. Eine andere Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

3) Sie können den Newsletter und die Einwilligung zur Speicherung der Daten jederzeit schriftlich per E-Mail widerrufen. Daraufhin werden die Daten umgehend gelöscht und der Newsletterversand wird eingestellt.

 

Ja, ich möchte die MiL-Newsletter abonnieren.

1000 Zeichen verbleibend

Newsletter Kinder- und Jugendgesundheit

Anmeldung/Abmeldung Newsletter

Bild KiJU

Newsletter Kinder- und Jugendgesundheit

Dieser Newsletter informiert in unregelmäßigen Abständen über neue Informationen und Berichte auf dieser homepage im Bereich "Kinder- und Jugendgesundheit" des Vereins kivi.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

1) Um Sie in unseren Newsletter-Verteiler aufzunehmen, benötigen wir über die Funktion "zum Newsletter anmelden" eine Bestätigung, dass Sie der Inhaber der angegebenen Email-Adresse sind und dass Sie mit dem Empfang des Newsletter einverstanden sind. Die Angabe der Institution erfolgt freiwillig und ist für den Versand nicht notwendig.

2) Die erhobenen Daten werden elektronisch gespeichert und dienen ausschließlich der Versendung des Newsletter und der Dokumentation Ihrer Zustimmung. Eine andere Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

3) Sie können mit der Funktion "vom Newsletter abmelden" den Newsletter und die Einwilligung zur Speicherung der Daten jederzeit widerrufen. Daraufhin werden die Daten umgehend gelöscht und der Newsletterversand wird eingestellt.

1000 Zeichen verbleibend

kivi-Archiv bis 2016

kivi Archiv grafik

 Hier finden Sie die archivierten Seiten der Webseite von kivi e.V. von 2008 bis Ende 2016

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.