Leiterin Ingrid Orth (Juni 2018):

„Neben der Bestätigung für unsere bisherige Arbeit, haben wir einige Veränderungen vorgenommen, z.B.:

  • Überarbeitung des Speiseplans- nun nach den Empfehlungen der DGE
  • Entwicklung eines bebilderten Speiseplans für die Kinder
  • Feste und Feiern mit gesundem Speiseangebot- für Geburtstagsfeiern: Es wurden alternative Mitbringsel erarbeitet und ein Ideenheft liegt für die Eltern aus
  • Erweiterung der Kooperationspartner um die VZ NRW und das Fischereimuseum in Troisdorf
  • Vorleserunde vor dem Mittagessen

Es fand aber auch eine Veränderung in den Köpfen statt. So wird die Wirkung der Raumgestaltung und die Bereitstellung von Materialien viel bewusster in den Fokus genommen.
In der gesamten Einrichtung spiegelt sich der gesunde Gedanke wieder und ist zum festen Bestandteil unserer täglichen Arbeit geworden.“

Leiterin Bianca Rechmann (Juni 2018):

„Was soll das eigentlich? Noch ein Zertifikat? Wozu das alles? Sprache hier, Gesundheit dort….Für das Team des FRÖBEL Kindergarten Schneckenhaus war schnell klar, dass die Inhalte des KITA Vital Programms eine wertvolle Ergänzung der bestehenden Schwerpunkte sei, sowie zusätzlichen Input für alle mit sich bringen würde, die mit dem Kindergarten zusammenarbeiten.

Um glücklich zu wachsen, stark zu werden, sich zu entwickeln und zu entfalten braucht es nach unserer Einschätzung auch die grundlegenden „Nährstoffe“ wie beispielsweise eine gesunde, ausgewogene Ernährung sowie ausreichende Bewegung und Entspannung. Ein wenig „Dünger“ schadet auch nicht. Je früher Kinder lernen, sich gesund und abwechslungsreich zu ernähren, gewisse Strukturen, Rituale und Regeln bei den Mahlzeiten einzuhalten, sich gerne zu bewegen, aber auch die nötigen „Auszeiten“ zu nehmen umso selbstverständlicher gehen diese in ihr tägliches Handeln über.

Die Möglichkeiten des Projektes, an dem Thema Gesundheit, nicht nur für die Kinder, sondern auch für das Personal zu arbeiten, und auch die enge Zusammenarbeit mit den Familien in diesem Bereich haben uns sehr angesprochen. Die kompetente und engmaschige Begleitung durch kivi e.V. hat den Weg zur Zertifizierung strukturiert und uns immer wieder durch gezielte Impulse vorangetrieben.

Die Werte des Programms in die Familien zu tragen ist weiterhin unser erklärtes Ziel. Ein sehr guter Anfang ist uns bereits gelungen."

Leiterin Aylin Ditzel (Mai 2018)

"Zu Beginn des Programmes hatten wir ganz schön große Bedenken: Was kommt auf uns zu? Schaffen wir das? Bin ich die/der Richtige für dieses Thema? Wo finde ich mich da wieder? Was könnte ich einbringen? Wie gewinnen wir die Kinder für verschiedene Themen? Wie viel Mehrarbeit heißt das für uns? Machen die Eltern mit?

Durch die Unterstützung von Seiten Frau Gross von kivi e.V. haben sich die Unsicherheiten schnell gelegt. Der Druck wurde genommen und unser Ziel, die KITA Vital-Zertifizierung, wurde schnell greifbar.

Nun ist die Zertifizierung ein Gewinn für die Einrichtung und KITA Vital hört auch für uns Kita-Mitarbeiterinnen nicht an der Kita-Tür auf. Die Themen begleiten Kinder, Eltern und uns mit nach Hause. Ob es die intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Zucker ist oder die Wichtigkeit der Entspannungsmomente im Alltag.“

Leiterin Birgit Blank:

"Bereits bei der Vorstellung der Aktion KITA Vital war ich begeistert vom ganzheitlichen Ansatz. Einige Bausteine des Konzeptes hatten wir bereits in unserer Einrichtung realisiert; KITA Vital bot nun die fehlenden Steine zur Komplettierung eines runden Gesamtkonzeptes."

"Was KITA Vital von anderen Projekten abhebt, ist auch die Tatsache, dass wir die ganze Zeit über eine Ansprechpartnerin von Kivi e.V. zur Seite hatten, die uns stets mit Rat und Tat zur Verfügung stand und uns bei Bedarf jederzeit vor Ort beraten oder unterstützt hat."

Leiterin Gabriele Fuchs:

"Wir freuen uns über das nun entstandene strukturierte Konzept zur Gesundheitsförderung für unsere tägliche Arbeit mit den Kindern aber auch mit den Eltern. So können die Schwerpunkte Bewegung, Entspannung und Ernährung für alle sichtbar in unserem Kita-Alltag gelebt werden."

"Es wird für die Kinder und somit auch für die ganze Familie, ein wichtiger Grundstein gesetzt und für (hoffentlich) Nachhaltigkeit im weiteren Leben gesorgt."

facebook 

 

Evaluation KITA Vital 2011-2014

Frage: "Haben sich Ihre Erwartungen an KITA Vital erfüllt - Wenn ja, in welchen Bereichen?"

Auswahl der Antworten:

Gruppenleitung "Viele neue Ideen und Anregungen in allen Bereichen haben wir mitgenommen und setzen diese nun weiterhin mit viel Spaß gemeinsam mit den Kindern um!"

Ergänzungskraft "Den Kindern gesunde Ernährung und ein Gefühl dafür zu vermitteln, mit Spaß Nahrungsmittel probieren, die man nicht kennt anstatt zu verweigern."

Erzieherin "Die Workshops waren interessant und unterstützend. Die Betreuung war angemessen!"

Ergänzungskraft "Gesunde Ernährung, Bewegung und Entspannungseinheiten sind wichtige Bestandteile der Förderung im Kindergartenalltag"

Gruppenleitung "Ja, mir wurde dadurch bewusst, wie wichtig es ist, alle drei Bereiche im Kitaalltag einzusetzen und diese bewusst mit den Kindern umzusetzen"

Gruppenleitung "Ja, sie haben sich erfüllt, da ich viel bewusster auf die Bereiche Bewegung und Ernährung achte. Mir kommen viele Ideen gerade im Bereich Bewegung."

Ergänzungskraft "Ja, in den Bereichen Ernährung, Bewegung und Entspannung. Es macht Spaß, gesundes Essen zuzubereiten und Entspannung und Bewegung täglich zu haben."

Stellvertretende Einrichtungsleitung "Voll und ganz. Das ganze Team zieht an einem Strang und ist motiviert das Erlernte aus den Praxisworkshops umzusetzen. Die Anregungen sind vielfältig und gut umsetzbar."

Einrichtungsleitung "Der Grundstein für unsere Einrichtung ist gelegt. Das Gesundheitsbewusstsein ist bei allen Beteiligten wachgerüttelt und gestärkt. Dies bezieht sich auf alle Elemente von KITA Vital."

Aushilfskraft "Meine Erwartungen haben sich teilweise erfüllt. Ich bemerke in der Einrichtung, dass sich die Umsetzung von KITA Vital positiv auswirkt."

Einrichtungsleitung "Eltern lassen sich gut auf die angebotenen Projekte ein. Die Kinder sind von allen Angeboten begeistert und machen motiviert mit."

Gruppenleitung "Persönlich habe ich von KITA Vital profitiert (obwohl ich zunächst diesem Projekt skeptisch gegenüberstand), da ich mich gesünder/vollwertiger ernähre und mehr Bewegung in meinen Alltag einbaue. Durch diese Veränderung meines gesundheitsfördernden Verhaltens kann ich eher (päd.) Vorbild für die Kinder sein."

Erzieherin "In den Bereichen Ernährung, Bewegung und Entspannung sind die Erwartungen an KITA Vital erfüllt worden."

Ergänzungskraft "Meine Erwartungen an KITA Vital haben sich voll und ganz erfüllt. Besonders im Bereich der Entspannung, da ich viele Ideen umsetzen konnte."

Ergänzungskraft "Ja, weil es bisher sehr schwierig war, die Eltern zu motivieren, warum sehr wichtig ist, dass die Kinder sich gesund ernähren, schlafen bzw. entspannen zu lassen, weil sie der Meinung sind, ohne die Sachen sieht man auch gesund aus."

Ergänzungskraft "Ja, vollstens und zwar bei allen angebotenen Workshops."

Einrichtungsleitung "Der Blick im Team auf gesundheitsfördernde Themen hat sich verändert / verbessert."

Ergänzungskraft "Ernährung (Bewusstsein für gesundes Essen), Zahnpflege, Entspannungszeit für die Kinder"

Gruppenleitung "Umdenken im Team, vielfältige Anregungen durch die FB, die im Neubau umgesetzt werden können."

Gruppenleitung "Vielfältige Ideen und deren Umsetzungs- möglichkeiten von KITA Vital haben unsere Arbeit in Bezug auf die Gesundheitserziehung positiv verstärkt."

(Ergebnisse der wissenschaftlichen Evaluation von KITA Vital der Hochschule zu Köln in den Jahren 2011/2012 - Auswahl)

Download Abschlussbericht

 

Abonnieren

Logo MiL schwarz transparent

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

1) Um Sie in unseren Newsletter-Verteiler aufzunehmen, benötigen wir hier eine Bestätigung, dass Sie der Inhaber der angegebenen Email-Adresse sind und dass Sie mit dem Empfang des Newsletter einverstanden sind. Die Angabe der Institution erfolgt freiwillig und ist für den Versand nicht notwendig.

2) Die erhobenen Daten werden elektronisch gespeichert und dienen ausschließlich der Versendung des Newsletter und der Dokumentation Ihrer Zustimmung. Eine andere Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

3) Sie können den Newsletter und die Einwilligung zur Speicherung der Daten jederzeit schriftlich per E-Mail widerrufen. Daraufhin werden die Daten umgehend gelöscht und der Newsletterversand wird eingestellt.

 

Ja, ich möchte die MiL-Newsletter abonnieren.

1000 Zeichen verbleibend