Der gemeinsame Zertifikatskurs des Vereins kivi e.V. und des Rhein-Sieg-Kreises fand jetzt zum ersten Mal in Rheinbach statt: Insgesamt 17 Tagesmütter/Tagesväter wurden im KITA Vital Zertifikatskurs in insgesamt 12 Unterrichtsstunden mit den Grundsätze von Gesundheit und Gesundheitsförderung in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt der Stadt vertraut gemacht.

Nun fand in Anwesenheit von Bürgermeister Stefan Raetz und Jugendamtsleiter Ferdi Hüllen-Veith die feierliche Zertifikatsübergabe durch den Leiter des Gesundheitsamtes Dr. Rainer Meilicke statt.
"Ich freue mich darüber, dass Sie mit so viel Engagement und Begeisterung diesen Gesundheitskurs besucht haben und so einen wichtigen Beitrag zur Förderung der Gesundheit der von Ihnen betreuten Kindern leisten. Schließlich übernehmen Sie einen wichtigen Beitrag zu der Kinderbetreuung in der Stadt Rheinbach und dafür danke ich Ihnen vielmals," lobte Bürgermeister Raetz die Tagesmütter und den einen Tagesvater.


Im Kursverlauf arbeiteten die teilnehmenden Tagespflegepersonen im Laufe von zwei Monaten gemeinsam mit den kivi-Referentinnen Sigrid Borsche-Braun, Petra Vajler-Schulze und Yasmin Gross an den Gesundheitsthemen ausgewogene Ernährung, vielseitige Bewegung sowie Gelassenheit und Entspannung.


So hatten die Tagespflegepersonen im Kurs die Möglichkeit, sich mit den Grundsätzen eines gesunden Lebensstils und der Sorge um die eigene Gesundheit auseinander zu setzen und dies in ihre Arbeit mit den Kindern einzubringen. Dazu kamen Einheiten zur Gesundheitsförderung, praktische Übungen zur Rückengesundheit und pädagogische Themen wie Achtsamkeit, Vertrauen und Grenzen.
Das Erarbeiten von eigenen Ideen zur Umsetzung des Gelernten und die anschließende Präsentation durch die Teilnehmerinnen des Kurses gehörten ebenfalls zu den Aufgaben des anspruchsvollen Kurses.


Eine Tagesmutter berichtete im Abschlussworkshop von neuen Ideen zur Entspannung mittels eines selbst zusammengestellten Geruchs-Memorys mit den Kindern, welches dazu helfen kann, dass die Kinder lernen, zwischendurch auch mal zur Ruhe zu kommen. Mehrere Teilnehmerinnen ließ sich durch den Kurs zu einem neuen Ernährungsprogramm für die Kinder inspirieren, der den Eltern jeweils einmal pro Woche vorgelegt wird. Schließlich sei es für die Kinder wichtig, dass gesundes Essen Spaß macht, so eine Teilnehmerin. Und: In der Gemeinschaft schmeckt es immer besser.


Auch zahlreiche Ideen zu Bewegungsaktionen, Turnangeboten, zu Waldtagen und zu Ausflügen wurden erarbeitet. Eine Teilnehmerin schließlich berichtete davon, dass der Kurs Sie dazu motiviert hat, durch eine andere Tagesstrukturierung etwas mehr für die eigene Gesundheit zu tun.


"Wie stets wurde auch heute wieder so manches "Goldkörnchen" der praktischen Arbeit in der Tagespflege verraten", fasste Kursleiterin Sigrid Borsche-Braun die Ergebnisse des Workshops zusammen. Somit waren alle Beteiligten, unter Ihnen auch Fachberaterin Barbara Michalke nach Abschluss des Kurses rund um zufrieden. Finanziell gefördert wurde auch dieser Kurs durch die Unfallkasse NRW.


Team vital logo 02 Das Programm zur Teamgesundheit

Abonnieren

Logo MiL schwarz transparent

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

1) Um Sie in unseren Newsletter-Verteiler aufzunehmen, benötigen wir hier eine Bestätigung, dass Sie der Inhaber der angegebenen Email-Adresse sind und dass Sie mit dem Empfang des Newsletter einverstanden sind. Die Angabe der Institution erfolgt freiwillig und ist für den Versand nicht notwendig.

2) Die erhobenen Daten werden elektronisch gespeichert und dienen ausschließlich der Versendung des Newsletter und der Dokumentation Ihrer Zustimmung. Eine andere Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

3) Sie können den Newsletter und die Einwilligung zur Speicherung der Daten jederzeit schriftlich per E-Mail widerrufen. Daraufhin werden die Daten umgehend gelöscht und der Newsletterversand wird eingestellt.

 

Ja, ich möchte die MiL-Newsletter abonnieren.

1000 Zeichen verbleibend

kivi-Archiv bis 2016

kivi Archiv grafik

 Hier finden Sie die archivierten Seiten der Webseite von kivi e.V. von 2008 bis Ende 2016

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.