Es war ein wunderbarer Sommertag, an dem das Projekt „Quartier in Bewegung“ in Swisttal Heimerzheim offiziell gestartet ist.

Frau Bürgermeisterin Petra Kalkbrenner hatte am 06.06.2018 ins Rathaus Ludendorf eingeladen, wo sich Vertreter*innen der Kommune, des Vereins kivi, des Jugendhilfezentrums für Alfter, Swisttal und Wachtberg, des Kinder- und Jugendrings, des Gemeindesportverbands, der Kindertagesstätten, der Grundschule und der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden zum Pressegespräch und anschließendem Netzwerktreffen eingefunden hatten.

 „Ich freue mich, dass wir dabei sind. Das Projekt passt zu dem, was wir schon initiiert haben für die Kinder und Jugendlichen. Es ist eine tolle Ergänzung“, begrüßte Frau Kalkbrenner die Anwesenden. Aber bevor die Pressekonferenz begann, wurde der besondere Moment des Projektstarts im blühenden Garten des Rathauses festgehalten.

Nach der Vorstellung des Projektes und dem Informationsaustausch mit den Pressevertreter*innen, schloss sich nach einer kurzen Pause das erste fachliche Netzwerktreffen an, dem auch Frau Bürgermeisterin Petra Kalkbrenner persönlich beiwohnte.

Da sich die Teilnehmenden zum großen Teil bereits kannten, konnte die Vorstellungsrunde kurz gehalten werden und unter der Moderation von Janette Kawaschinski mit der inhaltlichen Arbeit begonnen werden.

Nachdem die Beteiligten sich zunächst auf eine gemeinsame Vorgehensweise im Projektprozess geeinigt hatten, wurden vielfältige Ideen für die Umsetzung von Bewegung und gesunder Ernährung gesammelt und überlegt, an welchen bestehenden Veranstaltungen Elemente des Projekts „Quartier in Bewegung“ sinnvoll angedockt werden könnten.

Für einen neuen Termin, der auf Grund von Urlauben und WM- bedingt vermutlich erst nach den Sommerferien stattfinden wird, soll das Netzwerk noch erweitert werden und eine gemeinsame Abstimmung per doodle erfolgen.

facebook 

 

Partner im Quartier

Heimerzheim

Gemeinde Swisttal

 

 gsv logo xl

 

 LogoKJRSwisttaleV Joomla

Ansprechpartner

Abonnieren

Logo MiL schwarz transparent

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

1) Um Sie in unseren Newsletter-Verteiler aufzunehmen, benötigen wir hier eine Bestätigung, dass Sie der Inhaber der angegebenen Email-Adresse sind und dass Sie mit dem Empfang des Newsletter einverstanden sind. Die Angabe der Institution erfolgt freiwillig und ist für den Versand nicht notwendig.

2) Die erhobenen Daten werden elektronisch gespeichert und dienen ausschließlich der Versendung des Newsletter und der Dokumentation Ihrer Zustimmung. Eine andere Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

3) Sie können den Newsletter und die Einwilligung zur Speicherung der Daten jederzeit schriftlich per E-Mail widerrufen. Daraufhin werden die Daten umgehend gelöscht und der Newsletterversand wird eingestellt.

 

Ja, ich möchte die MiL-Newsletter abonnieren.

1000 Zeichen verbleibend