Das Quartier Sankt Augustin „Johannesstraße“ startete nach den Sommerferien mit einem gelungenen Presseauftakt im Stadtteilladen.
Am 29.08.2018 um 10:00 Uhr fanden sich die Netzwerkpartner*innen, Vertreter*innen der Stadt und des Vereins kivi sowie der Presse in der Johannesstraße ein, um für „Quartier in Bewegung“ nun auch offiziell den Anker zu lichten.

Die Moderation übernahm der Erste Abgeordnete der Stadt Sankt Augustin, Ali Doğan, der in dem Projekt eine große Chance für die Johannesstraße sieht und schon jetzt das vorhandene Engagement für den Stadtteil lobt.
„Wir verfügen hier bereits über ein gut funktionierendes Netzwerk, an dem das neue Projekt sinnvoll andocken kann.“
Auch Wilfried Müller, Vorstandsmitglied bei kivi e.V. lobte die große Runde der Anwesenden und betonte die Wichtigkeit eines solchen Netzwerkprojekts für eine nachhaltige positive Veränderung im Quartier.
Nach der Begrüßung der Teilnehmenden kamen die Netzwerkpartner*innen der Johannesstraße zu Wort. Neben dem großen Interesse an Qualifizierungen der Mitarbeitenden im Bereich Bewegung war ein gemeinsamer Konsens, dass in der Johannesstraße großer Wert auf die Einbeziehung der Bewohner*innen des Stadtteils gelegt wird. Hierzu werden in den kommenden Netzwerktreffen gemeinsam Ideen zur Umsetzung gesammelt.

Eine erste sichtbare Einbindung des Projekts können die Bewohner*innen des Quartiers bereits am 29.09.2018 erleben. Für das Sommerfest, das bereits zum zweiten Mal stattfindet, wurde die kivi Gesundheitstankstelle reserviert, um die Kinder- und Jugendlichen und ihre Familien an diesem Tag mit gesunden Snacks zu erfrischen.
Das nächste Netzwerktreffen wird nach den Herbstferien stattfinden.

facebook 

 

Partner im Quartier

Logo Stadt Sankt Augustin 600dpi

HOTTIlogo Joomla

Logo KiTa Apfelbäumchen Joomla

 

sv menden wappen gross 300 Joomla

Logo JMd RSK rh Joomla

 

 

Abonnieren

Logo MiL schwarz transparent

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

1) Um Sie in unseren Newsletter-Verteiler aufzunehmen, benötigen wir hier eine Bestätigung, dass Sie der Inhaber der angegebenen Email-Adresse sind und dass Sie mit dem Empfang des Newsletter einverstanden sind. Die Angabe der Institution erfolgt freiwillig und ist für den Versand nicht notwendig.

2) Die erhobenen Daten werden elektronisch gespeichert und dienen ausschließlich der Versendung des Newsletter und der Dokumentation Ihrer Zustimmung. Eine andere Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

3) Sie können den Newsletter und die Einwilligung zur Speicherung der Daten jederzeit schriftlich per E-Mail widerrufen. Daraufhin werden die Daten umgehend gelöscht und der Newsletterversand wird eingestellt.

 

Ja, ich möchte die MiL-Newsletter abonnieren.

1000 Zeichen verbleibend